Programm Workshop

Eröffnungsveranstaltung

Donnerstag 7. Oktober 2021

17.00 Uhr Grußworte

18.00 Uhr Keynote

Leise Klänge im Terrorregime. Populäre Musik im NS-Staat

Prof. Dr. Jens Gerrit Papenburg (Rheinische Friedrichs-Wilhelms-Universität Bonn)

 

Workshop

Freitag 8. Oktober 2021

9.00 Uhr Einführung

Prof. Dr. Peter Niedermüller (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

 

Sektion I – Ernste Musik, Musik für das Volk, Unterhaltungsmusik: Kategorienfindung

9.15 Uhr

»Arteigener Streicherklang«. Unterhaltungsmusik als Teil nationalsozialistischer Ideologie in der Zeitschrift »Die Musik«
Prof. Dr. Dr. Michael Fischer (Zentrum für Populäre Kultur und Musik, Universität Freiburg)

Musik für die Massen. Zur Popularisierung von E-Musik im NS-Staat
Christian Bartle M. A. (Universität Heidelberg)

12.15 Uhr

Volksgemeinschaft auf der Bühne – Die Inszenierung von NS-Ideologie am Beispiel der Oper »Die Fastnacht von Rottweil« von Wilhelm Kempf (1937)
Dr. Andreas Linsenmann (Johannes Gutenberg-Universität, Universität Koblenz-Landau)

14.30 Uhr

Tango-Adaptionen in der Kunstmusik von 1920 bis 1930
Prof. Dr. Stefan Drees (Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin)

Sektion II – Akteure

15.45 Uhr

Immer obenauf? Der Unterhaltungskomponist Franz Grothe - zeitgeschichtliche Perspektiven
Dr. Pia Nordblom (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Franz Grothe – Herbert Windt – Giuseppe Becce. Zur Frage des Stereotypen in der deutschen Filmmusik der 1930er Jahre
(Titeländerung gegenüber dem Flyer)
Prof. Dr. Peter Niedermüller (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

 

Samstag 9. Oktober 2021

Sektion III – Ende der Weimarer Republik und Stunde null: Kontinuitäten

10.00 Uhr

»Wer hat bloß den Käse zu Bahnhof gerollt« – Chansons und Mischprogramme im Übergang vom Weimarer Rundfunk zum NS-Radio
Dr. Kathrin Dreckmann (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

Filme und Remakes nach 1945
Dr. Willem Strank (Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur – Schleswig-Holstein)

12.00 Uhr

Auf den Wassern: Binnenschifferfilme
Prof. Dr. Hans Jürgen Wulff (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Popgeschichte als Geschichte der ›Wiedergutwerdung der Deutschen‹
Dr. Thorsten Hindrichs (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Resumée

 

Sie wollen am als Gast (via Video-Konferenz) am Workshop teilnehmen. Schreiben Sie bitte eine E-Mail an:
unterhaltungsmusik [at] uni-mainz.de